Persönliche Beratung unter (06282) 7422!

Schokoladenliköre

Schokoladenliköre

Information über Schokoladen und Cremeliköre

Bedeutung
Schokoladenliköre sind Liköre die meist mit Schokolade versehen sind. Die Cremeliköre können mit Sahne zusgesetzt sein, müssen aber nicht. Der Begriff cremig bedeutet lediglich, dass der Likör nicht dünnflüßig ist, sondern etwas sämiger, also cremig. Die Zutatenliste für die Liköre können vielseitig sein und die Hersteller, wie bei vielen anderen Likören auch, hüten deren Rezept wie ein Augapfel.

Anwendung
Als alkoholische Basis für den Schokoladenlikör kann Rum, Vodka oder Weinbrand verwendet werden. Zur Verfeinerung sind außer Schokoladen verschiedener Sorten viele Zutaten wie Orangen, Vanille, Toffee, Karamell, Zucker, Gewürze wie Zimt, Sternanis, Salz, Pfeffer und vieles mehr angesagt.

Ausgefallene Schokoliköre
Es gibt unzählige Zubereitungsmöglichkeiten von Schokoladenlikör, sei es z.B. mit Orangenschalen, bzw. Orangengeschmack, Whisky-Schokoladenlikör, oder mit Nougat versehen. Heute experimentiert man die Süße mit der Schärfe, also die Zugabe von Pfeffer, Chile oder Ingwer sind keine Seltenheit mehr. Schokoladen- und Crémeliköre kann man pur, oder mit Eis, also gekühlt genießen. 

 

  •  

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite