Spargelgericht zum Nachkochen

Spargelgericht zum Nachkochen

Rezept für weißen Spargel

Information über Spargel

Spargel gibt es schon über 2000 Jahre und wird heute in tropischen und suptropischen Gebieten angebaut. In Südafrika bis hin zu Asien und Europa ist er zu finden. Doch der klassische Spargel, so wie wir ihn kennen, ist erst seit dem 19 Jahrhundert in Mode getreten. Zuvor war nur der Grüne bekannt. Der Weiße, auch gebleichter Spargel genannt, muss unter Erde, bzw. Sand im Dunkeln angebaut werden, damit er zur Geltung kommt. Auch sind auf gewisse Regeln und Techniken zu achten, damit er in Deutschland zwischen April und Juni geerntet werden kann.
Spargel ist reich an Vitaminen und Nährstoffen.

Spargelgericht zum Nachkochen – Überbackener Spargel:
Überbackener weißer Spargel in rohem Schinken eingerollt

Zutaten für 2 Personen:
700g ungeschälter Spargel
50g Butter, Mehl
50 g geriebener Emmentaler
14 Scheiben roher Schinken
Zitrone, Gewürzmittel

Anleitung:
Die Schalen in ca 300 ml Wasser für 7 Minuten aufkochen, die Schalen von der Brühe trennen und die Spargelbrühe aufbewahren
Der geschälte Spargel in der Brühe für 12 Minuten kochen
Ca. 50 g Butter im separaten Topf heiß werden lassen und mit 3 Esslöffel Mehl anschwitzen
Die Spargelbrühe langsam hinzugeben und 5 Minuten konstant rühren, bis die Sauce eingedickt ist
Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Muskatnuss würzen
Spargel mit rohem Schinken 2/3 der Spargellänge einrollen und in eingefetteter Backform legen
Sauce über den Schinken mit eingerolltem Spargel bedecken und mit geriebenem Emmentaler bestreuen
Das Gericht für ca. 15 Min im vorgeheizten Ofen bei 180 Crad backen
Mit Kartoffeln oder Pfannekuchen servieren

Weißwein der zum Spargel passt.