Persönliche Beratung unter (06282) 7422!

Weine aus Norditalien

Norditalien

 

Norditalienische Weine

Neuerdings bekommen die seit spätestens der neunziger Jahre arrivierten Regionen des Nordens durch den einst belächelten Süden den Schneid abgekauft, der mit einem modernen Weinstil, wiederentdeckten Rebsorten und behutsam eingesetzter Tradition zu nachvollziehbaren Preisen zurecht ins Rampenlicht gerückt ist.

Zu den Regionen der norditalienischen Weine gehören Venetien, Lombardei, Südtirol, Friaul, Emilia-Romagna und Piemont. Die Nähe der Schweiz und Frankreich unterstreichen den Anbau internationale Rebsorten. Typische Vertreter sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Pinot blanc (Weißburgunder) und Pinot Grigio. Zu den berühmteren norditalienischen Weine, darauf spezialisieren sich immer mehr Weingüter, gehören aus Venetien einer der Top-Rotweine Italiens, der Amarone und Valpolicella Ripasso. Außer Piemont verfügt Venetien mit der größten Auswahl von unterschiedlichen Weinstielen und Geschmacksrichtungen.   

Inzwischen sind regionale Rebsorten wie Malvasia, Trebbiano, Pinot Grigio, Corvina Veronese, Rondinella, Muscadet und Sangiovese mit deren Weine in Deutschland gut etabliert. Genauso wie der norditalienische Wein gute Vermarktung bei uns findet, ist der berühmte Grappa mit ausgezeichneter Qualität, der hauptsächlich aus Venetien stammt, nicht wegzudenken.       

 

Artikel 1 auf 12 von 21 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 auf 12 von 21 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2