Persönliche Beratung unter (06282) 7422!

Merlot Rotwein Information

Merlot Rotwein

Rotwein Rebe - Weinrebe & Rebsorte 

Die Merlot-Traube kommt vermutlich aus Bordeaux, Frankreich. Übersetzt ins Deutsche heißt sie Amsel (merle). Ihr Name könnte darauf hinweisen, dass Vögel die reifen Trauben dieser Rebe bevorzugen. Merlot ist eine der weltweit am häufigsten angebauten Rebsorten. Sie erbringt Weine, die dunkel in der Farbe, kräftig in der Struktur und tanninarm sind. Deshalb hat der Merlot den Ruf, dass er zugänglicher ist als beispielsweise ein tanninreicher Cabernet Sauvignon. 

Informationen über die Trauben 

Die in Holzfässern oder Barrique ausgebauten Merlots sind geschmacklich facettenreich und geschmeidig und lassen sich gut lagern. Es werden aber auch einfachere Merlots erzeugt, ohne große Struktur. Diese benutzen Winzer gerne als Verschnitt, etwa für italienische Weine. In Bordeaux wird die Merlot-Traube gerne als Cuvée benutzt, zusammen mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. 

Weine und Weinarten 

Merlot Rotweine aus Chile sind in der Regel strukturstärker und kräftiger ausgebaut als in Europa. Auch in Nordamerika wie in den U.S.A., spielt die begehrte Rebsorte eine große Rolle. In Restaurants und Bars ist sie neben Zinfandel, die am meist getrunkene Rotweinsorte. In Deutschland gibt es einige Beispiele von nicht allzu gutem Merlot-Anbau, um den verführerischen Wein europäischer Nachbarn Parole bieten zu wollen. Vielleicht unterstützt in Jahrzenten die Klimaerwärmung um eine Kehrtwende bei uns für guten Merlot Rotwein in Deutschland zu bringen. Rotweine können Sie hier im Anschluß kaufen. (sw)

 

 

  

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite