Persönliche Beratung unter (06282) 7422!

Speisen zum Bordeaux

 Gerichte zum Bordeaux

Gerichte zum Bordeaux

Rezeptideen und Begleitgerichte für den Bordeaux

Die Seite "Was passt zum Bordeaux Wein" zählt bereits einige Lebensmittel und Zutaten auf, die beim Genuss eines Bordeaux kulinarische Begleiter darstellen könnten. Auf dieser Seite gehen wir noch einen Schritt weiter und stellen Ihnen drei einfache, aber stilvolle Gerichte vor, die perfekt zu einem Glas Bordeaux Wein harmonieren.

Schweinemedaillons in Thymianbutter

Helles bis zartrosanes Schweinefleisch eignet sich perfekt als kulinarischer Begleiter zu einem jungen roten Bordeaux Wein.

 Zutaten:

  • 4 Zweige frischer Thymian
  • 4 getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 1 Zehe Knoblauch, Salz, Pfeffer
  • 60 g weiche Butter
  • 300 g Schwinefilet
  • 20 g Parmesan 

Schritt 1:

Tomaten, Knoblauch und gewaschene Thymianblättchen zerkleinern, mit einer Prise Salz und Pfeffer abrunden und unter die Butter rühren. Die gewürzte Butter in ein Stück Alufolie einwickeln und ins Gefrierfach legen.  

Schritt 2:

Backofen auf 80°C vorheizen - das Filet in sechs Teile schneiden, leicht salzen und pfeffern. Das Öl der getrockneten Tomaten in einer Pfanne erhitzen und anschließend die Medaillons auf jeder Seite zwei Minuten anbraten. Die Butter gleichmäßig auf die Medaillons legen und alles für 40 Minuten im Ofen garen lassen 

Schritt 3:

Anschließend den Parmesan darüberhobeln und mit einem Zweig Thymian garnieren. Mit Ciabatta oder Bandnudeln servieren. Dazu ein Glas roten Bordeaux Wein reichen.

Rindersteak Provencale mit Rosmarinkartoffeln

Zartrosa gebratenes oder gegrilltes Rindfleisch eignet sich ausgezeichnet als Begleitgericht zu einem roten Bordeaux Wein.

 Zutaten:

  • 1 Entrecôte oder Rinderfilet (ca. 250 g/Person)
  • Kräuter der Provence (abgepackt) oder getrockneten Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran und Bohnenkraut zerhacken und vermengen.
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Zweige frischer Rosmarin
  • Kartoffeln (festkochend) (je nach Größe 2-4 Stk./Person)
  • hochwertiges Olivenöl

 1. Schritt

Kartoffeln schälen und für ca. 45 min in kochendes Wasser geben. Während den letzten 15 Minuten das Fleisch mit einer Prise Salz und Pfeffer bestreuen, einen Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rosmarinzweige leicht anrösten. Anschließend das Rindfleisch kurz anbraten (es sollte noch leicht blutig sein), aus der Pfanne nehmen und bei 80°C in Alufolie gewickelt für 15 Minuten in den Ofen legen.

Zum Bordeaux Wein eignet sich vor allem Rindfleisch, das "rare" bis "medium-rare" ist.

 2.Schritt:

Die Kartoffeln abgießen und in der gleichen Pfanne mit einem weiteren Schuss Olivenöl anbraten, währenddessen leicht zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen und abschmecken.

 3. Schritt:

Das Fleisch aus den Ofen nehmen und nach Belieben in Scheiben schneiden. Mit den Kartoffeln servieren. Dazu ein Glas reifen und roten Bordeaux Wein reichen (Bordeaux beste Jahrgänge)

Pasta mit frischem Trüffelöl und Rinderfiletspitzen

Der beliebte Speisepilz Trüffel bildet eine hervorragende Beilage zum weißen und roten Bordeaux Wein.

 Zutaten:

  • 1 Rinderfilet (ca. 250 g/Person)
  • Salz und Pfeffer
  • ein Schuss hochwertiges Trüffelöl
  • ein Schuss Rapsöl
  • eine Hand voll gehobelter Parmesan
  • Pasta (100 g/Person) - z.B. Tagliatelle

 1. Schritt:

Das Rinderfilet mit dem Rapsöl in einer beschichteten Pfanne kurz scharf anbraten. Anschließend das Fleisch in Alufolie einwickeln und im vorgeheizten Ofen bei 80% circa 20 Minuten garen lassen.

 2. Schritt:

Die Pasta nach Angabe al dente kochen. Das gegarte Fleisch in Scheiben schneiden und auf den Nudeln trappieren. Mit einem großen Schuss Trüffelöl übergießen, anschließend den gehobelten Parmesan darüberstreuen.

 3. Schritt:

Mit einem Glas Bordeaux Wein servieren und genießen. Bon appetit!

 Bordeaux online kaufen?

 Lesen Sie mehr über den beliebten französischen Bordeaux: